Loading...
Ambiente2018-11-12T23:05:37+00:00

Ein freund­licher und ruhiger Empfang

Schon am Empfang sollen sich die Besucher der Praxis aufge­hoben fühlen. Er integriert sich in die offen gehaltene Praxis­struktur. Ein Glastisch anstelle eines Tresens, Blumen sowie dezente und ruhige abstrakte Kunst schaffen ein Gefühl von Offenheit und persön­licher Ansprache — man wird empfangen, nicht abgefertigt. Tages­licht durch großes Fenster, sowie eine warme und weiche Beleuchtung schaffen eine sympa­thische, warme Atmosphäre.

Ein rappel­volles Warte­zimmer spricht weniger für die Qualität des Arztes als vielmehr für ein schlecht funktio­nie­rendes Termin­system!

Gute Medizin bedeutet Kommu­ni­kation

Die Behand­lungen, die in der Praxis Dr. Spiegelberg durch­ge­führt werden, sind hochspe­zia­li­siert und oft umfang­reich. Deshalb ist die Bespre­chung mit dem Patienten, nicht nur zur Anamnese, sondern auch zur ausführ­lichen Erläu­terung von Zielen und Therapie ein fester Bestandteil des Behand­lungs­kon­zeptes.

Die Praxis arbeitet sehr patien­ten­ori­en­tiert. Das vermittelt sich auch schon in der Art der Bespre­chungen: Nicht im Behand­lungs­stuhl und auch nicht über einen großen Schreib­tisch hinweg, sondern gemeinsam an einem Tisch.

Wohlfühlen beginnt mit dem Ambiente!

Hell, freundlich, kommu­ni­kativ und beruhigend soll die Praxis sein und gleich­zeitig die aktuellen medizi­ni­schen Standards bieten. Was als Erstes beim Betreten auffällt, ist die Weite und Offenheit, durch große Fenster ins Freie und in die Nachbar­räume wird trans­parentz vermittelt.

Auf den ersten Blick wird deutlich, dass hier ein Umfeld geschaffen wurde welches die eigene Behand­lungs­phi­lo­sophie wieder spiegelt!

Diskretion und indivi­duelle Betreuung

Das vermittelt der intim gehaltene Warte­be­reich. Es bietet bequeme Sitzge­le­gen­heiten sowie Ablenkung. Kunst ebenso wie dezente indirekte Beleuchtung schaffen einen sehr persön­lichen Raum, in dem der Patient sich aufge­hoben fühlt.

Das exklusive Warte­zimmer mit nur vier Sitzge­le­gen­heiten ist mit Bedacht gewählt — die Praxis legt beson­deren Wert auf ihr optimiertes Zeitma­nagement: Kein Patient wartet länger als nötig — Doppel­ter­min­vergabe und Schnell­ab­fer­tigung sind in dieser Praxis Fremd­wörter. Den nichts ist so schlimm an der Angst vor dem Zahnarzt, wie die Angst VOR dem Zahnarzt.