Ein freundlicher und ruhiger Empfang


,Service,Empfang,Beratung,Termine

Schon am Empfang sollen sich die Besucher der Praxis aufgehoben fühlen. Er integriert sich in die offen gehaltene Praxisstruktur. Ein Glastisch anstelle eines Tresens, Blumen sowie dezente und ruhige abstrakte Kunst schaffen ein Gefühl von Offenheit und persönlicher Ansprache - man wird empfangen, nicht abgefertigt. Tageslicht durch großes Fenster, sowie eine warme und weiche Beleuchtung schaffen eine sympathische, warme Atmosphäre.



Ein rappelvolles Wartezimmer spricht weniger für die Qualität des Arztes als vielmehr für ein schlecht funktionierendes Terminsystem!

,Wartezimmer,Empfang,Termine

Gute Medizin bedeutet Kommunikation

Die Behandlungen, die in der Praxis Dr. Spiegelberg durchgeführt werden, sind hochspezialisiert und oft umfangreich. Deshalb ist die Besprechung mit dem Patienten, nicht nur zur Anamnese, sondern auch zur ausführlichen Erläuterung von Zielen und Therapie ein fester Bestandteil des Behandlungskonzeptes.

Die Praxis arbeitet sehr patientenorientiert. Das vermittelt sich auch schon in der Art der Besprechungen: Nicht im Behandlungsstuhl und auch nicht über einen großen Schreibtisch hinweg, sondern gemeinsam an einem Tisch.




,Behandlungsraum,Behandlung

Operationen unter besten Bedingungen für Arzt und Patient...

... bietet der Operationsraum der Praxis. Er ist nicht nur nach dem neusten Stand der Technik und Medizin eingerichtet und bietet mordernste Narkosemöglichkeiten, sondern der Raum selbst entspricht den höchsten Anforderungen an Hygiene und Sicherheit.

Er ist bis zur Decke gekachelt, der Fußboden ist elektrisch ableitend und geht in Hohlkehlen in die Wand über. So werden Unfälle mit Narkosegasen ausgeschlossen, und der Raum ist optimal zu reinigen.

Der Patient sitzt auf einem orthopädisch geformten Behandlungsstuhl, der nicht nur die beste Position für die Operation bietet, sondern auch Rücken und Gelenke der Patienten schont.


Es sind die Details...

... die der Praxisatmosphäre den letzten Schliff geben. Alle Einrichtungsgegenstände sind nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch gestaltet: Vom TFT-Display für die DVD-Wiedergabe, über die Instrumentenschränke bis hin zum Patientenwaschbecken im Aufwachraum.

Moderne, abstrakte Kunstwerke integrieren sich wie von selbst in die Raumgestaltung und unterstützen, die beruhigende, angstlindernde Atmosphäre, die ein herausragendes Merkmal der Praxis ist: Vom Empfang bis zum Ende der Behandlung.

Wohlfühlen beginnt mit dem Ambiente!


,Behandlungsraum,Behandlung

Hell, freundlich, kommunikativ und beruhigend soll die Praxis sein und gleichzeitig die aktuellen medizinischen Standards bieten. Was als Erstes beim Betreten auffällt, ist die Weite und Offenheit, durch große Fenster ins Freie und in die Nachbarräume wird transparentz vermittelt. Zwei Behandlungsräume und ein Operationssaal, sowie ein seperater Besprechungsraum bilden das Kernstück für die medizinische Versorgung der Patienten.


Auf den ersten Blick wird deutlich, dass hier ein Umfeld geschaffen wurde welches die eigene Behandlungsphilosophie wieder spiegelt!


Diskretion und individuelle Betreuung

Das vermittelt der intim gehaltene Wartebereich. Es bietet bequeme Sitzgelegenheiten sowie Ablenkung. Kunst ebenso wie dezente indirekte Beleuchtung schaffen einen sehr persönlichen Raum, in dem der Patient sich aufgehoben fühlt.

Die kleine Größe des Wartezimmers mit nur vier Sitzgelegenheiten ist mit Bedacht gewählt - die Praxis legt besonderen Wert auf ihr optimiertes Zeitmanagement: Kein Patient wartet länger als nötig - Doppelterminvergabe und Schnellabfertigung sind in dieser Praxis Fremdwörter. Den nichts ist so schlimm an der Angst vor dem Zahnarzt, wie die Angst VOR dem Zahnarzt.


,Beratung,Beratungsgespäch,Entscheidung mit dem Patienten

Eine gute Atmosphäre für die Behandlung...

...bieten die Behandlungsräume der Praxis Spiegelberg. Der wohnliche Parkettboden, der zugleich äußerst hygienisch ist, und die darauf abgestimmten Möbel in blau, beige und silber, die dezent getönten Wände und die indirekte Beleuchtung schaffen eine angenehme und behagliche Atmosphäre. Ein DVD-Player, sowie ein Soundsystem bieten zudem während der oft längeren Behandlung Ablenkung und Entspannung für den Patienten.

Gleichzeitig sind die Räume höchst funktional: Arzt und Assistent haben nur kurze Wege, die wichtigsten Instrumente und Materialien sind mit einem Griff bei der Hand. So kann der Arzt zügig und rationell arbeiten und sich voll auf den Patienten und seine Befindlichkeit einstellen.




,Behandlung,Implantat-OP,Zahnimplantat-OP